Sägen der Rahmenrohre auf die benötigte Länge

Als erstes werden alle Rahmenrohre auf die Länge gemäss Zeichnung zugesägt, entweder auf der Kreissäge oder mit der Trennscheibe am Schraubstock. Die Rohre müssen noch so lang sein, um die Einfräsungen für das genaue Aufeinanderpassen zu ermöglichen.

Die Rahmenrohre werden auf die benötigte Länge abgetrennt oder gesägt Die Rahmenrohre werden auf die Winkel und passend auf die zugehörigen Rohre exakt gefräst Die Rohre werden nach den Fräsen verputzt - entgratet, am Schleifband oder mit der Handschleifmaschine - auch innen.Am Steuerrohr sind das Oberrohr und das Unterrohr exakt zugefräst und verputzt. Am Tretlagergehäuse sind das Sattelrohr von oben und das Unterrohr von vorne exakt passend zugefräst. Das Sattelrohr muss auch noch auf das Unterrohr passend eingefräst werden.

Fräsen der Rahmenrohre

Die Rohre müssen für das Zusammenlöten exakt aufeinanderpassen. Dazu werden die Rahmenrohre auf der Fräsmaschine eingespannt, im Winkel wie nach Zeichnung vorgegeben und mit einem Fräser, der den gleichen Durchmesser hat wie z.b. das Tretlagergehäuse oder das Steuerrohr, wird das Rohr exakt zugefräst.

Die Rahmenrohre für das Rahmendreieck sind passgenau in den Massen und Winkeln gemäss Zeichnung aufeinander zugefräst.

Kontrolle anhand der Zeichnung

Sind alle Rohre gesägt, gefräst und verputzt, so werden diese auf der Zeichnung ausgelegt und es wird kontrolliert, dass die Rohre exakt mit der Zeichnung übereinstimmen - dass die Längen und Winkel überall richtig sind.

>> Video vom Fräsen eines Rahmenrohres :

Vorbereiten der Rohre und Muffen fürs Löten

An den Rahmenrohren werden noch die Bohrungen für die Bidonösen ausgeführt und allenfalls die Röhrchen für im Rahmen innenverlegte Schaltzüge und Lichtkabel eingelötet. Die Enden der Rahmenrohre, resp. alle Stellen an denen gelötet wird, müssen sauber entfettet und geschliffen werden, innen und aussen, ebenso die Verbindungsmuffen, wenn der Rahmen mit Muffen aufgebaut wird.